Radeln für den Radweg IV - Jetzt erst recht!

Noch am 2. Mai redete der Golßener Bürgermeister von einer Fertigstellung des Radweges in diesem Jahr und verneinte jede Notwendigkeit, sich stärker für den Radweg einzusetzen. Noch am 11. Mai widersprach der Golßener Ortsverein der SPD "Gerüchten", der Radweg werde bis Ende dieses Jahres nicht fertig. Nur vier Tage später wurde auf der Golßener Stadtverordnetenversammlung die Katze aus dem Sack gelassen: Der Radweg wird frühestens im Herbst 2018 fertig - und das nur, wenn alles glattgeht. Aber es gibt reichlich Risiken für weitere Verzögerungen.

Radeln für den Radweg - Zukunft Heimat

Diese schlechte Botschaft übermittelte nicht etwa der Bürgermeister, sondern ein Dezernatsleiter des Landesbetriebes für Straßenbau. Aber gerade diesem Dezernatsleiter gebührt unser Dank, denn seine Ausführungen enthielten das, was wir beim Bürgermeister so oft vermissen: Unvoreingenommenheit und eine ernsthafte Auseinandersetzung mit der Problematik. Ihm verdanken wir mehrere Aufschlüsse.

  • Das erneute Baurecht für den Radweg wurde erst am 22.12.2016 erteilt - zwei Wochen nach unserer ersten Raddemo.
  • "Noch jetzt", also zeitgleich mit den Raddemos, werden im Landesbetrieb organisatorische und personelle Maßnahmen ergriffen, um den Bau des Radweges abzusichern.
  • Der Landesbetrieb stand jederzeit "im Kontakt mit allen Beteiligten". Der Golßener Bürgermeister wusste also schon seit Langem, dass an eine Fertigstellung des Radwegs 2017 nicht zu denken ist.

Verallgemeinert heißt das:

  1. Der Golßener Bürgermeister nimmt den Radwegbau oder die Bürger oder beides nicht ernst.
  2. Ohne die Initiative der Bürger droht(e) der Bau des Radweges einmal mehr auf der Strecke zu bleiben.
  3. Die Raddemos und die durch sie erzeugte öffentliche Aufmerksamkeit wirken. Nicht umsonst haben uns wohlmeinende Beobachter zugerufen: "Macht weiter mit den Demos, dann werdet ihr euren Radweg bekommen!"

Wir lassen die Leute links liegen, die uns seit Jahren und Jahrzehnten falsche Versprechen machen. Wir radeln weiter für den Radweg - jetzt erst recht. Und wenn wir auch eine Fertigstellung in diesem Jahr nicht erreichen können, so doch einen tatsächlichen Baubeginn 2017.

Wir treffen uns zur nächsten Raddemo am Freitag, dem 26.5.2017, um 18.00 Uhr auf dem Gutshof Zützen.